Ein Hamburger Photowalk

“Hamburg bei Nacht”. So lautete Pablos Idee, mit der er mir neulich den Vorschlag machte, die schönste Stadt der Welt in ihrer sicherlich interessantesten Lichtkulisse zu durchstreifen. Und so habe ich mich also gestern auf den Weg gemacht, mit Martin, Pablo, Rolf und Tien meinen ersten Potowalk zu beschreiten.

Zwar habe ich keine große Ausbeute an guten Bildern, allerdings sind die Erfahrungen, die ich mit den anderen austauschen konnte und der Spaß, den wir gemeinsam hatten, Gold wert. Das möchte ich auf jeden Fall öfter mal machen!

Wir starteten am Jungfernstieg, liefen am Rathaus vorbei zum Rödingsmarkt, machten dann noch einen spontanen Abstecher zum Michel und beendeten die Tour vor schönster Elbkulisse am Baumwall. Insgesamt braucht man aber mit 5 fotografierenden Leuten schon einige Zeit, um vorwärts zu kommen, so dass am Schluss leider keine Zeit mehr für die typischen Speicherstadtbilder oder einen Abstecher in die Hafencity blieb.

Diesen Teil Hamburgs kann ich aber vielleicht dieses Wochenende noch nachholen, denn heute entdeckte ich durch Zufall, dass am Sonntag um 15:00 Uhr auch ein Photowalk stattfindet, der in der Hafencity beginnt. Ich werde vermutlich dabei sein und freue mich schon, neue Gesichter kennen zu lernen. Vielleicht ist jemand von euch auch dabei?

Meine Ergebnisse der letzten Nacht müssen noch etwas sortiert und bearbeitet werden, die Bilder dürften in den nächsten Tagen bei flickr landen. Tiens Fotos sind schon online zu sehen und bei Martin könnt ihr lesen, was man auf so einer Tour manchmal riskiert.